10.06.2016

Rezept: Vegane Nussecken

IMG_3421(small)

Hin und wieder darf es auch etwas Süßes sein. Ich habe mich zum ersten Mal an Nussecken herangewagt, zusammengestellt aus vielen verschiedenen Rezepten. Für ein 20x20 cm Backblech braucht ihr:

Für den Teig 100 g Rohrohrzucker, je eine Prise Salz und gemahlene Vanille, 50 g gemahlene Mandeln, 250 g Weizenmehl (Typ 550) und 125 g Pflanzenmargarine zu einem bröseligen Teig verkneten. Mit 50 ml Wasser zu einer homogenen Masse weiterkneten. Den Teig auf dem mit Backpapier ausgelegtem Backblech auslegen und flach drücken.

IMG_3423(small)

Für die Nussschicht 75 ml Wasser, 150 g Rohrohrzucker und 1 Tl gemahlene Vanille in einem Topf aufkochen und 2-3 Minuten sprudeln kochen lassen. Danach von der Herdplatte nehmen und 40 g Pflanzenmargarine einrühren.

In die Masse insgesamt 250 g Nüsse geben und gut vermengen. Ich habe eine Mischung aus gehackten Haselnüssen, Haselnusskrokant und gehackten Mandeln genommen. Diese Nussmasse wird nun auf den Boden gestrichen und das Ganze bei 180°C circa 30-35 min. backen lassen. Die Form komplett auskühlen lassen, so schneidet es sich besser, Nussecken schneiden und in Schokolade tunken oder die Schokolade oben drauf verteilen. Beide Varianten haben was für sich und die Wohnung duftet herrlich danach ;)

// Sarah

Kommentar veröffentlichen

© Chiaroscuro Magazine. Design by Fearne.